Betreuungsangebot

Palliative Care

Palliative Care Pädiatrie – Entlastungspflege

Die Pflege eines Kindes mit Behinderung oder einer schweren, lebenslimitierenden Erkrankung stellt für die Eltern immer eine psychische und physische Belastung dar. Viele Eltern umsorgen ihr krankes Kind aufopfernd und mit all ihren ihnen zur Verfügung stehend Kräften, oftmals rund um die Uhr.

MOKI Burgenland steht diesen Familien zur Seite, um sie in der oft schwierigen Pflege ihres Kindes zu unterstützen und zu entlasten.
Durch die medizinische Hauskrankenpflege wird den  Eltern die Möglichkeit gegeben, Zeit mit den gesunden Geschwisterkindern oder dem Partner zu verbringen, während sie ihr Kind in pflegerisch professionellen, guten Händen wissen.

Einige unserer Dipl. Kinderkrankenpflegerinnen haben eine Zusatzausbildung in der Palliative Care Pädiatrie. Dadurch kann eine ganzheitliche Betreuung auf medizinisch- pflegerischer Seite, aber auch auf psychosozialer Seite, gewährleistet werden. Im Rahmen der palliativen Pflege begleiten die Dipl. Kinderkrankenpflegerinnen Kinder in ihrer letzten Lebensphase. In dieser Zeit brauchen die Familien jemanden, der für sie da ist und ihre Sorgen mitträgt.

Durch unseren mobilen Dienst sollen die Eltern unterstützt werden, ihr Kind am Ende seines Lebens zuhause in gewohnter Umgebung zu begleiten und den Abschied bewusst und liebevoll zu gestalten.
Wenn Eltern es wünschen, hält die Dipl. Kinderkrankenpflegerin den Kontakt zur Familie auch noch nach dem Tod ihres Kindes.

Im Sinne der Ganzheitlichkeit arbeiten wir in einem interdisziplinären Team, das aus Pflegepersonal, Ärzten, Psychologen und vielen anderen Disziplinen bestehen kann.

Finanzierung
Nach Antragsstellung der Geschäftsführenden beim Land Burgenland kostenlos für Eltern, durch Landesförderung finanziert.